Seit 10 Jahren erfolgreiche Qualitätsprüfung an der Besamungsstation Steinhaus

Seit 10 Jahren erfolgreiche Qualitätsprüfung an der Besamungsstation Steinhaus

IMG_3445

Der Schweinezuchtverband ist langjähriges Mitglied im internationalen Forschungsverbund FBF (Förderverein Bioökonomieforschung). Neben den Forschungsarbeiten im Bereich Genetik und Reproduktion wird auch ein jährliches Qualitätsmonitoring durch Dr. Martin Schulze vom Institut für Fortpflanzung landwirtschaftlicher Nutztiere aus Berlin/Schönow durchgeführt. Ziel ist es neben der Überprüfung der Spermaqualität und der Hygiene an der Station auch eine Prozesskontrolle von der Spermagewinnung, über die Verarbeitung im Labor bis zum Versand durchzuführen. Dabei ist ein eine möglichst keimarme Absamung, eine zuverlässige Beurteilung der Spermaqualität sowie eine schonende und hygienische Abfüllung des Spermas von entscheidender Bedeutung.

Im Anschluss an das Monitoring wird auch immer eine Mitarbeiterschulung durchgeführt. Ziel ist es die aktuellen fachlichen Empfehlungen aus der Forschung in die praktische Arbeit umzusetzen und die Produktionsabläufe zu optimieren.

„Die Besamungsstation Steinhaus nimmt seit 10 Jahren regelmäßig am Stationsmonitoring des FBF teil. Sie liefert immer verlässlich gute Ergebnisse hinsichtlich Spermaqualität im Vergleich mit den 28 teilnehmenden Stationen. Die innovative Einstellung der Mitarbeiter gibt uns auch für die Weiterentwicklung der praxisnahen Forschung wichtige Impulse,“ so das positive Resümee von Dr. Schulze nach dem diesjährigen Stationsbesuch.

 

Dr. Peter Knapp