Tiergesundheitsdienst erteilt PRRS Zertifikat für die Besamungsstation Steinhaus

Tiergesundheitsdienst erteilt PRRS Zertifikat für die Besamungsstation Steinhaus

0515LaborRied67

Nach dem PRRS Eintrag an der Besamungsstation Steinhaus im November des Vorjahres wurden vom Team des SZV umfangreiche Maßnahmen gesetzt, um die Belieferung der Kunden mit PRRS negativem Sperma sicher zu stellen. Vom Tiergesundheitsdienst OÖ wurden sämtliche notwendigen Untersuchungen begleitet und überwacht. Nach der Reinigung und Desinfektion der gesamten Anlage und einer 8 wöchigen Leerstehzeit wurde ab 2. Februar mit der schrittweisen Bestückung und dem Neustart der Station begonnen.

Dieser Wiederaufbau ist nun im Wesentlichen abgeschlossen. Sämtliche 218 Eber, die derzeit im Einsatz stehen, wurden nach der Quarantäne nun auch in der Station mehrfach im Rahmen der wöchentlichen Stichprobenuntersuchungen auf PRRSV untersucht. Insgesamt wurden dabei seit November über 1300 Blutproben genommen und im TGD Labor in Ried untersucht. Nachdem sämtliche Ergebnisse PRRSV negativ sind, wird vom Oberösterreichischen Tiergesundheitsdienst die Station wieder als „PRRS unverdächtig" nach dem Programm des TGD eingestuft und zertifiziert. Dieser Status wird im Rahmen des 14 tägigen PRRSV Monitorings weiterhin regelmäßig überprüft.

Die Ursache des PRRS Eintrages konnte nicht geklärt werden. Dennoch wurden zusätzliche Maßnahmen getroffen, um das Infektionsrisiko weiter zu senken. Der Personen- und KFZ Verkehr zur Station wurde weiter reduziert. Zusätzlich sind bauliche Maßnahmen bei der Zufahrt sowie die Installation eines Luftfilters in Vorbereitung.

Der Neuaufbau der Station bot gleichzeitig die Gelegenheit zum Ankauf vielversprechender, leistungsstarker Jungeber. Über das Leistungsniveau des aktuellen Eberbestands können sie sich laufend auf unserer Homepage unter www.szv.at oder direkt bei unseren Mitarbeitern informieren.